Entradas

Mostrando entradas de agosto, 2021

Tax evasion: Spanish government tightens measures

At the beginning of July, a new legislative decree came into force in Spain to fight tax fraud even harder than before. Here are the most important changes: New cap on cash payments The maximum amount for cash payments in business transactions will be reduced from 2.500 to 1.000 euros. This applies to all payments involving a businessman or a freelancer. The upper limit for cash payments by foreign non-tax residents in Spain will also be reduced from the previous 15.000 to 10.000 euros. In the event of a breach, fines of 25 per cent of the amount paid will be imposed. Inheritance and gift tax The new legislation is of particular importance in the case of inheritance and gift contracts on the Balearic Islands, as up to now the transfer of assets through an inheritance or gift contract was not taxable for the donor in the IRPF (income tax return). On this basis, and in order to avoid abuses, the rules have been amended so that the inherited assets are taxable within five years

Steuerhinterziehung: Spanische Regierung verschärft Maßnahmen

Anfang Juli trat in Spanien eine neue Gesetzesverordnung in Kraft, um Steuerbetrug noch schärfer zu bekämpfen als bisher. Hier die wichtigsten Neuheiten: Neue Obergrenze bei Barzahlungen Der Höchstbetrag für Barzahlungen im Geschäftsverkehr wird von 2.500 auf 1.000 Euro gesenkt. Das gilt für alle Zahlungen, an denen ein Geschäftsmann oder ein Freiberufler beteiligt ist. Die Obergrenze für Barzahlungen von ausländischen Nicht-Steuerresidenten in Spanien wird ebenfalls von bisher 15.000 auf 10.000 Euro reduziert. Bei einem Verstoß drohen Bußgeldstrafen in Höhe von 25 Prozent des gezahlten Betrags. Erbschafts- und Schenkungssteuer Das neue Gesetzeswerk ist insbesondere bei Erb- und Schenkungsverträgen auf den Balearen von besonderer Bedeutung, da hier bisher die Übertragung von Vermögenswerten durch einen Erb- oder Schenkungsvertrag für den Schenker nicht in der IRPF (Einkommensteuererklärung) steuerpflichtig war. Auf dieser Grundlage und zur Vermeidung von Missbräuchen wurden d