Entradas

Mostrando entradas de marzo, 2020

Schuldeneinforderung: Keine Zeit zu verlieren!

Imagen
Wer nicht beglichene Verbindlichkeiten einfordern will, hat dafür fünf Jahre Zeit. Danach verjähren jegliche Ansprüche.  Wer offen stehen de Rechnungen einfordern will, sollte sich beeilen. Grund: In diesem Jahr greift erstmals ein neues Regelwerk.   Das Gesetz 42/2015 vom 5. Oktober (in Kraft seit dem 7. Oktober desselben Jahres) hat in seiner Schlussbestimmung 1 den Artikel 1.964 des Bürgerlichen Gesetzbuches geändert, der die Verjährungsfristen bei der Ausübung persönlicher Schuldforderungen definiert . So wurde die Frist für die Geltendmachung von Forderungen von bis dato 15 auf 5 Jahre verkürzt . Diese Gesetzesänderung war Teil einer notwendig gewordenen Schuldnerschutz-Verordnung . Die Änderung der Verjährungsfrist steht insbesondere im Einklang mit den Bestimmungen und Vorschriften im Rahmen des Gesetzes der „zweiten Chance“ (Königliches Gesetzesdekret 1/2015), über das wir in der Februar-Ausgabe der IZ bereits ausführlich berichteten. Direkte Folgen de