Entradas

Mehrwertsteuer in Höhe von 10% auf Bauarbeiten an Wohngebäuden

- Renovierungsarbeiten. Um festzustellen, ob es sich bei den durchgeführten Arbeiten um eine Renovierung handelt und diese mit dem ermäßigten Steuersatz von 10% besteuert werden, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein: 1) Dass mehr als 50 Prozent der Gesamtkosten des Sanierungsprojekts Arbeiten zur Konsolidierung oder Behandlung von Strukturelementen, Fassaden oder Dächern oder Arbeiten, Sanierungsarbeiten entsprechen. Für diese Zwecke sind ausreichende Nachweise über die tatsächliche Beschaffenheit der geplanten Arbeiten erforderlich, wie z. B. Berichte von speziell dafür qualifizierten Fachleuten oder die Genehmigung und ggf. Qualifizierung des Projekts durch Fachverbände. 2º) Wenn die erste Voraussetzung erfüllt ist, muss der Gesamtbetrag der Arbeiten 25% des Kaufpreises des Gebäudes (wenn es in den zwei Jahren vor Beginn der Sanierungsarbeiten erworben wurde) oder des Marktwertes des Gebäudes vor der Sanierung übersteigen, wobei in beiden Fällen der Wert des Grundstücks a

Ermäßigter Mehrwertsteuersatz für Hausrenovierungen.

  1. wer ist der Begünstigte? Wie kann man die 10 %ige Umsatzsteuer anwenden? Die ermäßigte Mehrwertsteuer kann auf eine natürliche Person oder eine Eigentümergemeinschaft angewendet werden, vorausgesetzt, dass: -dass er/sie in der Immobilie nicht als Unternehmer oder als Fachmann handelt. -Dass die Nutzung der Immobilie privat ist, das bedeutet auf eine Immobilie, die zur Vermietung bestimmt ist, kann die ermäßigte Mehrwertsteuer nicht angewendet werden. -handelt es sich um eine Eigentümergemeinschaft, entfällt der ermäßigte Mehrwertsteuersatz, wenn die Rechnung für den Geschäftsführer der Immobilie oder die Versicherungsgesellschaft bestimmt ist.   2. kann dieser auf alle Arten von Immobilien angewendet werden? Die Mehrwertsteuerermäßigung kann auf jede Immobilie angewendet werden, unabhängig davon, ob es sich um einen Erst- oder Zweitwohnsitz handelt, solange der Bau der Immobilie zwei Jahre vor Beginn der Renovierung abgeschlossen wurde. Garagen, Anbauelemente (Lag

Das Finanzamt bewertet meine Immobilie höher, als damals beim Kauf deklariert.

Sehr geehrte Damen und Herren,  Was mache ich, wenn mir das spanische Finanzamt einen Brief schickt, in dem man mir mitteilt, dass die von mir bei der Steuererklärung deklariert Immobilien einen vermeintlich höheren Wert hat als angegeben – und ich aus diesem Grund Steuern nachzahlen muss?   Bei jeder Übertragung von Immobilien zahlen wir entweder Übertragungssteuer, Mehrwertsteuer, Schenkungssteuer oder Erbschaftssteuer auf den Wert, den wir in der Urkunde oder in der Übertragungsurkunde angegeben haben.    Nach einem kürzlich ergangenen und bemerkenswerten Urteil des Obersten Gerichtshofs in Spanien, sieht die Rechtslage im zuvor geschilderten Fallbeispiel so aus. Erkennt das Finanzamt den von Ihnen angegebenen Wert Ihrer Immobilie nicht an, sind Sie nicht verpflichtet der damit einhergehenden Steuernachzahlungsforderung nachzukommen, wenn das Finanzamt den Wert der Immobilie ohne eine vorherige Besichtigung durch einen Sachverständigen ermittelt hat.  Das bedeutet, dass das bisher v

Witwen-Rente: Gleiches Recht für nichteheliche Lebenspartner?

Paare in nichtehelichen Lebensgemeinschaften sollen zu gleichen Bedingungen wie verheiratete Ehepaare ein Anrecht auf Witwenrenten bekommen. Im Zuge der Erweiterung des Staatsvertrages für das öffentliche Rentensystem in Spanien, dem sogenannten „Pakt von Toledo“, soll der Zentralregierung in Madrid schon bald vorgeschlagen werden, "jede ungerechtfertigte Diskriminierung" hinsichtlich eines Anrechts auf Witwen-Renten abzuschaffen. Derzeit sieht die Lage noch so aus: Gemäß Artikel 221 des allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes in Spanien muss der oder die Hinterbliebene einer nichtehelichen Gemeinschaft eine wirtschaftliche Abhängigkeit zu seinem ver­storbenen Ehepartner als Voraussetzung für die Anerkennung eines Rentenanspruches nachweisen. Konkret muss u.a. nachgewiesen werden, dass der Hinterbliebene innerhalb eines Kalenderjahres vor dem Tod seines Partners weniger als 50 Prozent von dessen Einkommen verdiente. Im Falle von gemeinsamen Kindern, die Anspruch auf Waise

Homeoffice: Diese Kosten kann man steuerlich absetzen

Wenn Sie selbständig sind und von zuhause aus arbeiten, können Sie verschiedene dabei anfallende Ausgaben steuerlich absetzen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass Sie Ihr „Homeoffice“ also solches beim Finanzamt registrieren lassen.  MEHRWERTSTEUER Sie können die Mehrwertsteuer auf Rechnungen häus­licher Versorgungsleistungen (z.B. Strom, Wasser, Gas) nicht absetzen, wenn diese Leistungen gleichzeitig von privatem Nutzen sind. Gleiches gilt für alle Einrichtungs­ gegenstände, die nicht unmittelbar und ausschließlich eine unternehmerische oder berufliche Tätigkeit betreffen.  Eine Ausnahme dagegen bilden sogenannte „Investitions­anschaffungen“ ; in diesem Fall ist – sofern diese Anschaffungen ganz oder hauptsächlich für die Ausübung der geschäftlichen Tätigkeit genutzt werden – eine Absetzung der Mehrwertsteuer nach den Vorgaben des Artikel 95 des spanischen Steuergesetzes möglich . Aber: Wenn der Selbstständige die Wohnung sowohl für die eigene berufliche Tätigkeit als auc

Mehrwertsteuer trotz Mieterlass?

  Palma de Mallorca, 18. September 2020 Mehrwertsteuer trotz Mieterlass? Was Lokalbesitzer hinsichtlich der IVA-Versteuerung während des Ausnahmezustandes wissen sollten. Die Frage, die wir uns heute stellen, lautet: Muss ein Vermieter von Geschäftslokalen für die von ihm während des Alarmzustandes erlassene Miete dennoch deren Mehrwertsteuer zahlen? Eine Bitte: Bevor Sie sich möglichweise über die nächste Antwort aufregen, lesen Sie den Artikel bitte ganz bis zum Ende.  Man muss nämlich zwischen zwei unterschiedlichen Fällen unterscheiden: Vollständiger Erlass der Miete Grundsätzlich können Vermieter – aus welchem Grund auch immer – dem Mieter seine Mietschuld erlassen. Die Mehrwertsteuer muss er in diesem Fall auch für den Zeitraum der erlassenen Mieteinnahmen bezahlen. Das ist europaweit so festgelegt. Grund: Der Vermieter „schenkt“ dem Mieter die Mietbeträge, muss für dessen Mehrwertsteuer aber selbst aufkommen.  Eine Ausnahme dieser Mehrwertsteuerpflicht stellen

Gesellschaftsgründungen in Spanien durch ausländische Unternehmen

Es ist heutzutage keinesfalls selten, dass ausländische Unternehmen aus steuerlichen Gründen  eigene Tochter-Gesellschaften in Spanien gründen. Welche Art von Unternehmen passt am besten? Die erste Frage, die uns unsere Kunden häufig stellen, ist, welche Art von Unternehmen wir ihnen zur Gründung raten. Das spanische Körperschaftsrecht definiert drei Arten von Unternehmen : Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die Aktiengesellschaft und die Kommanditgesellschaft. Aufgrund ihrer unkomplizierten Vorgaben zur Gründung und dem relativ niedrigen erforderlichen Mindeststammkapital von 3.000 Euro zählt die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (S.L.) zu den beliebtesten Unternehmensarten . 2018 waren 97 Prozent aller in Spanien gegründeten Gesellschaften eine „Sociedad de responsabilidad limitada“.  Aktiengesellschaften (S.A.) werden in der Regel nur dann gegründet, wenn das Gesetz diese Art von Gesellschaft vorschreibt. So müssen beispielsweise Banken oder Finanzinst